Deutschland verteilt um!

Wir verteilen die Energiepauschale zielgenau an Menschen in Hartz IV um.

Energiepauschale

Der Regierung fehlt das Zielwasser

Die Inflation von 7.9 % und der explosionsartige Anstieg der Strom- und Heizkosten bringen Menschen in Grundsicherung in absolute Existenznot. Der im Regelsatz enthaltene Anteil für Strom ist viel zu niedrig und Nachzahlungen müssen aus eigener Tasche gezahlt werden, aber wie wenn die immer leer ist? Immer mehr Haushalte verschulden sich oder befürchten eine Stromsperre.

0 EURO

Energiepauschale haben wir bereits umverteilt.

Mach mit!

Die Bundesregierung will mit der Energiepauschale Abhilfe schaffen und überweist im September an alle einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen pauschal 300 Euro (brutto). Moment! Pauschal an alle einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen? Genau! Die Bundesregierung schüttet 300 € stumpf im Gießkannen-Prinzip aus, ohne die Bedürftigkeit zu berücksichtigen. Egal ob Vorstand, Einkommens-Millionär oder Geringverdiener. Noch viel schlimmer ist aber: Menschen, die es mit am dringendsten brauchen, gehen komplett leer aus. Das sind Hartz IV Beziehende, Menschen in Grundsicherung, Rentner*innen usw.

Wir verteilen zielgenau um

Du hast die Energiepauschale ausgezahlt bekommen und denkst, dass andere sie besser gebrauchen könnten? Dann lass uns zusammen nachholen, was die Bundesregierung verbockt hat: Verteil mit uns die Energiepauschale zielgenau an einkommensschwache Haushalte um!

So spendet ihr eure Energiepauschale:

Kontoinhaber: Sanktionsfrei e.V.
IBAN: DE53430609671181458700
BIC: GENODEM1GLS
Betreff: Umverteilung

Dauerspende: Wir finanzieren uns komplett aus Spenden. Als Hartzbreaker unterstützt du uns monatlich mit einem Betrag deiner Wahl.

Jeden Euro, den wir mit dem Betreff „Umverteilung“ gespendet bekommen, nutzen wir, um Stromnachzahlungen von Menschen in Grundsicherung auszugleichen. Damit verhindern wir gemeinsam drohende Stromsperren und Überschuldung bei Menschen, die ohnehin nichts haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob du den vollen Betrag oder nur einen kleinen Anteil spendest. Jeder Euro zählt!

*PS: Ja, es können Darlehen für Stromschulden beantragt werden. Aber sie werden häufig mit der Begründung abgelehnt, dass im Regelsatz Geld für Rücklagen enthalten seien. Klingt schlimm, ist auch schlimm. Wird ein Darlehen genehmigt, muss es mit 10 % vom Regelsatz monatlich abgestottert werden. Und damit hat man noch weniger Geld als zu wenig.

Schnelle & unbürokratische Hilfe

Update 15.11.2022: Uns haben in den letzten Tagen Hunderte E-Mails von Betroffenen erreicht. Wir werden eine Weile brauchen, um die abzuarbeiten und bitten euch um Geduld.

Alle, die aktuell in Grundsicherung sind und mit einer Stromnachzahlung zu kämpfen haben, schicken uns die Nachzahlungsaufforderung, Leistungsbescheid & IBAN (abgetippt und nicht als Foto) an info@sanktionsfrei.de. Wir arbeiten die eingehenden Mails Schritt für Schritt ab. Solange Geld in unserem Solidartopf ist, gleichen wir deine Stromnachzahlung aus. Die Zahlung leisten wir unter Anwendung des Tafelparagraphen 11a (4) SGB II. Dieser berechtigt Organisationen der Freien Wohlfahrtspflege dazu, existenzsichernde Zahlungen an Bedürftige zu leisten, die nicht als Einkommen zählen.

Bleibe auf dem Laufenden

Melde dich für unseren Newsletter an

Es scheint, als hättest du dich schon einmal mit angemeldet.

Hier geht's zu unseren Social Media-Kanälen